• Karin Brauneis und Salomé Wagner

Ein smarter Wachstumsschritt geht über 4 Stufen. Die 4 Themen der Smart Growth Academy.


Geschäftsmodelle entwickeln sich über die Zeit.

Jetzt ganz von vorne. Smartes Unternehmenswachstum braucht eine solide, nachhaltige Finanzierung. Und um Finanzgeber zu überzeugen, braucht es ein Geschäftsmodell, das verständlich und kompakt vermittelt wird. Bankpartner, Investoren oder Förderstellen sind wesentlich leichter zu überzeugen, wenn es verständlich formuliert und zahlenmässig nachvollziehbar ist. KMUs sind da weniger „gecoacht“ als Start-ups, die gewohnt sind sich im Wettbewerb mit anderen präsentieren zu müssen. Unser diesbezügliches Wissen geben wir gerne an arrivierte UnternehmerInnen weiter. Und ja – es beginnt mit der strategischen Positionierung: Wann haben Sie Ihre Positionierung das letzte Mal auf Verständlichkeit überprüfen lassen? Schliesslich entwickelt sich das Geschäftsmodell über die Zeit. Gerade beim nächsten Finanzierungsbedarf sind Anpassungen wichtig, um all Ihre Potentiale im besten Licht erstrahlen zu lassen!

Wie können Sie das Maximum bei Förder- bzw. Finanzierungspartnern rausholen?

Das wird dann der Fall sein, wenn Sie einander so gut wie möglich kennen gelernt haben. Sie brauchen dafür einen Geschäftsplan der alle ihre Potentiale zeigt und alle Ressourcen beinhaltet, die Ihre Potentiale heben können. Wir können nochmals einen Blick von außen drüber werfen. Marketing- und Vertriebskosten sind des Öfteren nicht im notwendigen Umfang eingeplant. Sind die Investitionen und Kosten alle klar, kann der richtige Finanzierungs-Mix gefunden werden. Um genau zu Wissen welche Kosten/Investitionen am besten mit welchen Förderungen bzw. Finanzpartnern finanziert werden können, ist ein tiefes Wissen notwendig, das immer aktuell gehalten werden muss. Das schafft kein Unternehmer neben dem Tagesgeschäft. Das stellt selbst für uns Berater eine Herausforderung dar.

Daher setzt die Smart Growth Academy nur Profis ein, die nichts anderes machen, als sich Tag ein und aus mit diesem Thema zu befassen. Die Besucher unserer Workshops können mit diesen Trainern Lösungsvorschläge für Ihre individuellen Förderthematiken erarbeitet werden