Unternehmen

Weltweit erstes Unternehmen, das Schmuck direkt aus 18 Karat Gold in 3D druckt.


Kapitalbedarf: € 1,4 Mio.

Technologieklasse/Branche: Schmuckindustrie

 

Unternehmensphase: Wachstum


Standort: Wien


Rechtsform: GmbH

Planumsatz 2025: ca. € 23 Mio., EBIT ca. € 5 Mio.

 

Investment Highlights

 

⦁    Vision: Digitale Transformation der Echtschmuck-Industrie


⦁    Global skalierbares Business Model (b to b und b to c)


⦁    Individualisierte Schmuckstücke werden automatisiert auf skalierbarem Level hergestellt: Für jede Kollektion werden 3D Algorithmen entwickelt. Das coden dieser Algorithmen ist extrem komplex verlangt eingehende Expertise 


⦁    Große Retailer und Märkte wie Asien und USA können so bedient werden


⦁    Proof of Concept: 2019 wurden 6.000 Stk. einer, für einen börsennotierten Hongkonger Kunden, entwickelten

Schmucklinie in 10 (von 500 shops) verkauft. Weitere Bestellungen stehen in Aussicht – Prozess verschob sich durch die Pandemie.


⦁    Vollends interaktive und personalisierte Customer-Journey - auch für b to c Kunden (in Entwicklung)


⦁    Gespräche mit weiteren großen Retailern sowie kleinen Shops sind, um die Expansion voranzutreiben, im Laufen.